Warning: preg_match() [function.preg-match]: Unknown modifier 't' in /kunden/41er.de/rp-hosting/18302/18302/druckpower/wp-content/plugins/mobile-website-builder-for-wordpress-by-dudamobile/dudamobile.php on line 603
Pantonefächer. Eine sinnvolle Investition für alle die mit Grafik Design zu tun haben. | Druck-Power ihr Dienstleister für Grafik, Druck und Werbung in Hetlingen, Kreis Pinneberg

Label Sonderangebot

Ihr Hausprospekt Hausprospekte inkl. Konzeption, Text- und Fotobearbeitung, Satz und Druck!

6 Seiter Wickelfalz,
offenes Format A4,

geschlossen 100x210mm

1.000 Exemplare

324,80€* + ges. MwSt.

... mehr Information

Social Share Toolbar

Wer kennt nicht die Situation. Man telefoniert mit der Druckerei und sagt der Hintergrund soll ein schönes Hellgrün haben. Was aber ist eine schönes Hellgrün? Jeder Mensch hat ein anderes Farbempfinden. Die Kontrolle am Bildschirm erfordert Monitore der oberen Preisklasse und ein durchgehendes Farbmanagent von der Druckerei bis zum Endkunden.
Eine Lösung wäre hier ein Pantonefächer.

Pantonefächer

Pantonefächer

Man sagt einfach die Nummer der Pantonefarbe und alle sprechen die selbe Sprache.
Eine Erklärung des Pantonesystems finden Sie hier http://de.wikipedia.org/wiki/Pantone
Für den Offsetdruck unterscheiden wir zwei Pantonefächer, die nicht vertauscht werden dürfen, da es sonst zu Abweichungen kommt. Es gibt einen für gestrichenes Papier (glänzend und matt) das Pantone C System und für ungestrichenes Papier, das Pantone U System.
Beachten sie bitte, dass Pantonefarben sogennannte Schmuckfarben sind und nicht ohne weiteres in den 4c Prozess umgerechnet werden können. Für die Mischung von Pantonefarben werden 16 Farben benötigt der Offsetdruck arbeitet normalerweise nur mit den 4 Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Es bringt also nicht besonders viel dem Drucker eine Pantonefarbe zu nennen wenn im 4c Prozess gedruckt wird.
Es gibt aber Fächer, die sowohl die Schmuckfarbe als auch die Prozessfarbe darstellen. Wir empfehlen dringenst sich diese Fächer zuzulegen.
Mit diesen Fächern und auf die jeweilige Papiersorte abgestimmt haben sie keine Probleme mit der Kommunikation zwischen Kunden, Dienstleister und Druckerei und unliebsame Überraschungen werden vermieden.

Warum ist ein Pantonefächer so teuer?

Er ist extrem aufwendig zu drucken, da für jede Schmuckfarbe ein separater Druckvorgang und eine separate Platte nötig ist. Es dauert also sehr lang bis alle Farben gedruckt sind.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.